Online-PR heute

Mit dem Web wandelt sich die PR

Viele Unternehmen befinden sich nach wie vor kommunikativ in der Internetsteinzeit. Darüber können gut und teuer gemachte Internetseiten nicht hinwegtäuschen. Das Internet entwickelt sich mit rasender Geschwindigkeit weiter und viele Firmen und Organisationen kommen nicht hinterher.

Generationenkonflikt ist ein Grund – langsame Prozesse ein anderer

Der Grund dafür liegt zum einen in einem Generationskonflikt zwischen Führungsetage und Internet. Während heute jedes Kind mit den Möglichkeiten des Internets aufwächst, haben leitende Manager und Unternehmer diese Erfahrungen oft nicht aufzuweisen. Man ist vorsichtig und nutzt lieber das Bewährte. Setzt sich dann die Meinung durch, dass man ja mal etwas machen müsse, um nicht vollständig ins Abseits zu geraten, werden Berater hinzugezogen, die manchmal selbst keine Ahnung haben.

Zu offensiv?

Nein, das ist unsere Erfahrung aus den letzten Jahren. Wir haben Unternehmen erlebt, die zigtausende Euro in einen Webauftritt investiert haben, der nicht den geringsten Ansprüchen genügte. Wir haben Unternehmen gesehen, die völlig hilflos agierten und denen dann von semi-professionellen Beratern viel Geld für wenig bis nichts aus der Tasche gezogen wurde. Riesen-Projekte, die viel Geld verschlangen, aber kaum Ergebnisse brachten. Wir haben Unternehmen beobachtet, die so langsam reagierten, dass die Welle schon längst wieder verebbt war, bevor das Unternehmen mit einer ersten Reaktion herauskam.

Das Team von Avandy beschäftigt sich seit über 20 Jahren professionell mit dem Medium Internet. Wir betreiben selbst Internetportale und Blogs zu unterschiedlichen Themen, unter anderem gründete unser Berater Markus Burgdorf den Onlinemarktplatz amprice, der nach nur zwei Jahren schon viertgrößter Internetauktionsanbieter in Deutschland war und schließlich im Februar 2010 kurz vor Erreichen des Break-even mit rund 300.000 Mitgliedern seine Pforten schließen musste, nachdem die weitere Finanzierung nicht sichergestellt werden konnte. amprice hatte bereits 2009 die erste Marktplatz-App für das gerade erschienene iPhone entwickelt. Die Investoren glaubten leider nicht an den Siegeszug der Smartphones und bestanden darauf, dass man mit Mobiltelefonen und Smartphones nur telefonieren wolle. Dass Smartphones und Tablets die wahren persönlichen digitalen Assistenten werden würden, sah niemand bevor.

Heute übernehmen wir im Auftrag unserer bestehenden Kunden immer mehr Aufgaben, die man vor Jahren nur einer reinen Internet-Agentur anvertraut hätte. Dabei sind die Grenzen zwischen PR und Onlinekommunikation immer weniger vorhanden. Wir nennen das Online-PR.

Funktioniert PR im Web?

Selbstverständlich. Ein hoher Prozentsatz von allem, was im Internet zu lesen oder anzusehen ist, basiert auf dem Mitteilungsbedürfnis von Firmen und Organisationen. Wer heute nicht aktiv an seiner Kommunikation im Internet arbeitet, findet im Bewusstsein breiter Bevölkerungsgruppen nicht mehr statt.

Kontinuierliche Entwicklung bei Avandy

Avandy testet unter eigenem Namen für die Beratung immer wieder neue PR-Maßnahmen im Internet, ist stets dabei, wenn es etwas Neues gibt, wenn ein Trend sich bildet und kann dann den Kunden über eigene Erfahrungen berichten. Das führt zu einem Erfahrungsschatz, der die Kunden vor Fehlinvestitionen bewahrt, die Einarbeitung deutlich reduziert und effektiver und kostengünstiger Ergebnisse erreichen lässt.

Was ist Online-PR?

Online-PR stellt das Internet gleichrangig mit anderen PR-Medien im Kommunikationsmix dar. Durch die Nutzung aller Online-Kanäle wird ein aktiver Dialog mit den Zielgruppen ermöglicht und werden die Botschaften des Unternehmens einer breiteren Öffentlichkeit kommuniziert.

Das Internet ist heute anders, als vor zwei Jahren – und schon nächstes Jahr wird es wieder anders sein.

Dieser andauernde Veränderungsprozess erfordert Hilfe für Unternehmen, deren Tagesgeschäft der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen ist. Obwohl Umfragen unter Agenturen und PR-Mitarbeitern von Unternehmen dem Bereich Online-PR zukünftig ein weitaus größeres Gewicht bescheinigen, zögern viele PR-Mitarbeiter in Unternehmen noch immer, Online-PR einzusetzen, sind unsicher und lassen es deshalb lieber bei den bewährten Instrumenten. Es reicht heute schon lange nicht mehr aus, auf dem Webauftritt eine Unterseite „Presse“ zu platzieren, um dann zu meinen, dass man im Internet PR betreibe.

Avandy leistet Unterstützung und hilft den Unternehmen, Chancen und Risiken zu verstehen und für sich nutzbringend einzusetzen. Gerne checken wir auch für Sie Leistungen Ihrer Berater und Webdienstleister.

Unsere Beratung:

Mit unserer Beratung richten wir uns an Unternehmen, die wissen möchten,

– wie sie mehr aus dem Internet machen können,
– welche PR-Instrumente im Netz warum funktionieren,
– mit welchen PR-Aktionen sie im Internet Schaden anrichten können,
– ob ihre Berater für sie oder für sich arbeiten,
– wie sie sich im Internet besser positionieren können,
– wie sie die Chancen des Internet optimal nutzen,
– und Risiken vermeiden können.

Weitere Informationen

Gerne informieren wir Sie über unser Angebote im Bereich Onlinekommunikation. Rufen Sie uns unter (05186) 941 212-0 an, wir beantworten gerne Ihre Fragen.